10.01.2020

Neu: Die perfekte Profilstechplatte

Neu: Die perfekte Profilstechplatte

Wo komplexe Konturen hochpräzise gedreht oder eingestochen werden, braucht es Profilstechplatten höchster Güte und kontinuierlicher Maßhaltigkeit.

Wer hochgenaue Profilstechplatten zeitgemäß produziert, wird bisher seine Diamant-Spitzprofilscheiben in kurzen Abständen abrichten. Das bedeutet, die Diamantschleifscheiben werden immer wieder exakt in Richtung ihrer profiltreuen geometrischen Ursprungsform geschärft. Je öfter abgerichtet wird, desto präziser und kontinuierlicher werden die Ergebnisse hinsichtlich Maßhaltigkeit und Oberflächengüte. Das XING-Dressing-Verfahren von Haas Schleifmaschinen hat sich als Hightech Standard bestens etabliert. Komplexe Konturen können in einem vollständig automatisierten, überprüfbaren Prozess gefertigt werden, von der Sonderplatte über Kleinstserien bis hin zur Großserienproduktion, selbst bei chaotischer Bestückung.

Soweit zum Status Quo. Dieser Status wird von den Haas Entwicklern natürlich kontinuierlich überdacht: Wie lässt sich die Präzision in der Fertigung optimieren und dabei auch noch wertvolle Produktionszeit einsparen?

„Ja, ein bisschen was geht immer“, verrät Thomas Bader, Geschäftsführer von Haas Schleifmaschinen in Trossingen mit einem Schmunzeln. Er weiß, dass das „Bisschen“ sich bei näherer Betrachtung als ein echter Entwicklungssprung herausstellt. Haas Schleifmaschinen hat mit einer neuen kombinierbaren Verfahrenstechnik die bisherigen Grenzen hinsichtlich Maßhaltigkeit, Oberflächenqualität und Produktionsgeschwindigkeit verschoben, - ganz so wie es sich die Hersteller von Profilstechplatten wünschen.

„Unsere Kunden sind unser Antrieb. Sie schätzen nicht nur den Schleifmaschinenhersteller Haas, sondern auch die vielen Innovationen die unsere eigene Multigrind® Horizon Software ermöglicht.“ freut sich Thomas Bader.

Dazu erklärt Thomas Bader: „Der permanente Kostendruck zwingt unsere Kunden immer neue Einsparpotentiale zu realisieren. Deshalb haben wir unser Produktionsverfahren für Profilstechplatten noch einmal intensiv unter die Lupe genommen und festgestellt: Wer hochpräzise Werkstücke fertigen möchte, müsste eigentlich permanent abrichten. Das kostet Zeit, verursacht zusätzlichen Verschleiß beim Abricht- und Schleifmittel und führt zu Qualitätseinbußen zwischen den Abrichtvorgängen. Nur permanentes Abrichten würde eine kontinuierliche Qualität sicherstellen, aber das ist nicht rentabel.“

Deshalb haben die Entwickler aus Trossingen folgendes überlegt: Wie können wir die Veränderung der Diamantschleifscheibe während des Produktionsprozesses kompensieren? Wie können wir ohne häufiges Abrichten eine große Zahl von Werkstücken mit maximaler Maßhaltigkeit und Oberflächengüte herstellen?

Das neue Produktionsverfahren von Haas Schleifmaschinen verwendet die Diamantschleifscheibe langzyklisch und justiert im Fertigungsprozess permanent die produktionsbedingten Abweichungen. Haas vermisst die Geometrie der Schleifscheibe im Schleifprozess kontinuierlich anhand des Schleifergebnisses am Werkstück. Durch Konturkompensationsmessung am Werkstück stellt sich die Software präzise auf die permanenten Veränderungen ein. Die Messungen erfolgen vollautomatisch, berührungslos und hochpräzise mit einer reproduzierbaren Genauigkeit von +/- 2µm. Über eine integrierte CNC-Messmaschine werden die Daten, im Sinne des Closed Loop, automatisch an die Multigrind® Horizon Software übertragen und extrem schnell verarbeitet. Nicht unerwähnt bleiben sollte ein weiterer Faktor: Im Vorfeld hilft die schnelle Programmierung mit eingebauter Kollisionsprüfung gerade bei sehr komplexen Profilwerkzeugen viel Zeit einzusparen.

Die neue Simulation Multigrind® Styx zeigt eindrucksvoll schon vor dem eigentlichen Produktionsbeginn die optimierten Produktionsschritte mit Konturkompensation.

Mit der Multigrind® Horizon Software ist der Kunde von Haas Schleifmaschinen in der Lage unterschiedlichste Kontur- und Freiwinkelkonstellationen zu definieren, zu simulieren und einfach anzuwenden. Die sich ständig verändernde Geometrie unserer Diamantschleifscheibe ist kein Hindernis mehr, die 5-Achs Multigrind® Schleifmaschine lässt sich mit Hilfe der Steuerungssoftware so exakt verfahren, dass kontinuierliche Spitzenwerte in der Maßgenauigkeit realisiert werden. Jede Ungenauigkeit durch den Schleifscheibenverschleiß wird durch die Software vollständig kompensiert.

In Zukunft Profilstechplatten noch wirtschaftlicher produzieren.

Neben der Steigerung der Präzision werden sich die Kunden von Haas Schleifmaschinen noch über zwei wesentliche Effekte hinsichtlich zukünftiger Einsparpotentiale freuen.

Effekt 1: Das häufige Abrichten entfällt, die Geometrie der Diamantschleifscheibe wird erst dann wieder durch XING Dressing erneuert, wenn diese die geforderte Qualität am Werkstück nicht mehr erfüllen kann. Je nach Werkstück lassen in einer Produktionscharge nicht unerheblich viele Abrichtungsvorgänge einsparen.   

Effekt 2: Die Standzeit der wertvollen Diamant-Spitzprofilscheiben vom Typ 14EE1 wird deutlich verlängert, da wir jetzt auch mit dem sich permanent geometrisch verändernden Schleifmittel weiter produzieren können.

Die Produkttests für dieses neue Verfahren bei Haas in Trossingen sind erfolgreich abgeschlossen. Die leistungsstarke Produktionseinheit besteht aus einer Multigrind® CU, einer Präzisionsmessmaschine und einer Automatisationseinheit. Erste Kontakte mit interessierten Herstellern von Profilplatten zeigen: Die Kunden von Haas Schleifmaschinen werden zukünftig bei der Herstellung von Profilstechplatten auf einfachste Weise wertvolle Einsparpotentiale realisieren. Damit bestätigt Haas Schleifmaschinen wieder einmal eindrucksvoll seine Innovationskraft und wie schnell das Unternehmen die Herausforderungen im Markt mit echten Lösungen kontert / bestreitet.  

Und für alle „Zerspaner“ gilt: Das neue Verfahren funktioniert auch genauso reibungslos bei allen anderen Werkstücken, wie z.B. rotationssymmetrischen Werkzeuge oder Profilrollen.

Das Wichtigste in Kürze.

Die Autorin

Marie-Sophie Maier-Wember

Geschäftsführerin

Marie-Sophie Maier-Wember ist leidenschaftliche Softwareentwicklerin und Geschäftsführerin bei Haas Schleifmaschinen.

Beitrag teilen

Kommentare (0)

Einen Kommentar verfassen

Create comment

captcha

Kontaktieren Sie uns.

Unsere Spezialisten sind für Sie da.

+49 7425 3371-0 Anfrage senden

Kontaktieren Sie uns