10.01.2020

Wir rechnen mit Ihnen.

Automatisierte Komplettbearbeitung: Rohling rein – hochpräziser Gewindebohrer raus.

Sie produzieren Gewindebohrer und Gewindeformer? Sie kennen die Redewendung: Jemanden einen Strich durch die Rechnung machen? Genau das wollen wir von Haas Schleifmaschinen heute gemeinsam mit Ihnen versuchen, natürlich in bester Absicht.

Seit Jahren stellen wir fest, dass Produktionszeiten zwar mit der Stoppuhr gemessen - aber wichtige Zukunftsfaktoren in der Gesamtbetrachtung übersehen werden. Wir sprechen nicht nur von der Total Manufacturing Time eines Gewindebohrers, sondern auch über veränderte Rahmenbedingungen im Markt, die Sie zusätzlich einkalkulieren sollten. Vorausgesetzt Sie haben auch zukünftig vor, ausgerüstet mit allen Wettbewerbsvorteilen, aus einer starken Position heraus, in Ihrem angestammten – und vielleicht auch in neuen Märkten zu agieren. Aber wer möchte das nicht.

Bevor wir aufzeigen an welchen Stellen Sie zukünftig ganz einfach Potentiale heben können, beschreiben wir eine Situation, die bei der Produktion von Gewindebohrern und Gewindeformern immer noch an der Tagesordnung ist.

Bisher werden viele Gewindebohrer immer noch in hohen Stückzahlen auf Einzweckmaschinen hergestellt. Zuerst die Rund-, dann die Nut- und anschließend die Schälnutbearbeitung. Gefolgt vom Schleifen der Anschnitt- und Gewindeprofile und das auf drei bis vier Einzweckmaschinen. Und wenn der Lagerbestand zu Neige geht, wird rechtzeitig wieder in hoher Stückzahl nachproduziert.

Eigentlich braucht es kein Rechenbeispiel um festzustellen, dass diese Fertigungsmethode wenig Zukunft verspricht.

Die Rechnung neu aufgemacht

Die Fertigungszeit für einen Gewindebohrer berechnet sich bisher wie folgt: Produktionsvorbereitung, Rüstzeiten für die jeweils drei bis vier Einzweckmaschinen, Fertigungszeiten auf den jeweiligen Maschinen, Qualitätskontrolle, Lagerhaltung, Liegezeiten zwischen den Prozessen.

Haben wir etwas vergessen? Kluge Rechner prognostizieren die Ausfallzeiten einzelner Maschinen und die damit verbundene Produktionsverzögerung gleich mit ein.

Aber es  fehlen noch wichtige Faktoren für eine wirtschaftliche Gesamtkalkulation: Die veränderten Losgrößen und kleineren Stückzahlen die heute angefragt werden. Die zusätzlichen Liegezeiten durch just in time Anforderungen. Die extrem hohen Qualitätsanforderungen, die mittlerweile Standard geworden sind. Die vielen lukrativen Spezialaufträge welche sich bis dato nicht rechnen, oder die Sie derzeit nicht bearbeiten können. Und zu guter Letzt, die rückläufigen Tendenzen bei den marktüblichen Preisen.  Das erfordert nicht nur eine hohe Zerspanungsleistung bzw. Schnittgeschwindigkeit sondern auch zusätzliche Einsparmöglichkeiten um im Wettbewerb Schritt halten zu können.

Wie reagieren Sie mit Ihrer aktuellen Produktionsstrategie auf diese neuen Rahmenbedingungen im Markt?
Denn wenn man alle Faktoren mitberücksichtigt, wird sich unsere Hypothese rechnen und bestätigen: Selbst bei hohen sowie bei kleinen Stückzahlen ist die vollautomatisierte Just-in-Time-Fertigung von Gewindebohrern in nur einer Aufspannung deutlich wirtschaftlicher und präziser.

Multigrind® Hightech-Schleifmaschinen: Automatisierte Komplettbearbeitung von der Großserie bis Losgröße 1.

Die Produktionsstrategie mit eingebauter Zukunft, 10 Vorteile im Überblick:

Schnelles Einrichten: Mit der Schleifsoftware Multigrind® Horizon super schnell durchstarten. Programmierung direkt vom 3D-Modell, vorhandene DXF-Konturen und Makros einbeziehen. Vorab-Werkstückvisualisierung und Kollisionsprüfung mit präziser Multigrind® Styx Visualisierung. Zeitaufwendige Testläufe entfallen ganz.

Intelligente, schnelle Beladung: Die schnelle Bearbeitung der Werkstücke erfordert eine hohe Taktfrequenz bei der Be- und Entladung. Wir schaffen das. Mit einer Robotereinheit, mit chaotischer Beladung können sogar mehrere Aufträge autonom abgearbeitet werden.

Maximale Zerspanungsleistung: Die enorm steifen 5-Achs-Schleifmaschinen aus der Multigrind® Baureihe ermöglichen Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 125 m/sec. Selbst ultraharte Werkstoffe können so wirtschaftlich bearbeitet werden.

Unerreichte Präzision: Komplettbearbeitung in nur einer Aufspannung mit exakter Zuführung mit maßgeschneiderten Spannkonzepten. Kein Qualitätsverlust durch erneutes Aufspannen. Qualitätssprung: Die Gewindebohrer und Gewindeformer erreichen eine bis zu 50% höhere Standzeit. Rohling rein – hochpräziser Gewindebohrer raus.

Präzise Messtechnik: Optimaler Produktionsprozess und Kontrolle durch permanentes Messen im Sinne eines Closed Loop. Anstatt Qualitätsprobleme – Qualitätssicherung, für reproduzierbare hochpräzise Ergebnisse. Das ausgeklügelte Messsystem sorgt dafür, dass nur Gutteile von der Maschine kommen.

Rechtzeitiges Abrichten: Präzises Abrichten auf der Diamantformrolle oder Diamantprofilrolle sichert kontinuierliche Spitzenleistung hinsichtlich Maßhaltigkeit und Oberflächengüte. Bis zu 3 Abrichteinheiten sind möglich zur Aufnahme von bis zu 9 Abrichtrollen.

Serienmäßige Automatisierung: Die angepasste Automatisierungseinheit macht selbst einen mannlosen Schichtbetrieb problemlos möglich. Alle Voraussetzungen für Industrie 4.0 sind gegeben. Individuelle Automatisierungswünsche können realisiert werden.

Flexible Serienfertigung: Die Produktion ist schnell von einem Werkstück auf ein anderes umstellbar. Maximale Flexibilität von Losgröße 1 über Kleinstserien bis hin zur Großserienproduktion. So wird die Bearbeitung von Aufträgen mit kurzen Lieferzeiten von wenigen Tagen genauso möglich wie die Just-in-Time-Bereitstellung bei Großaufträgen ohne Bevorratung.

Lukratives Neugeschäft: Auf einer Multigrind® Schleifmaschine können Sie alles fertigen was Ihnen in den Sinn kommt und was in der Zukunft Erfolg im Markt verspricht. Sonderwerkzeuge, Kombinationswerkzeuge, Größen von M3 bis M64, ohne wesentliche Materialeinschränkungen. Für Ihre Stammbranche für die Sie bereits spezialisiert sind aber auch ganz einfach für neue Branchen, die Bedarf anmelden.  

Beste Zukunftsaussichten: Innerhalb des Multigrind® Kosmos lässt sich positiv in die Zukunft schauen. Die Multigrind® Hightech Schleifmaschinen sind State of the Art. Die Multigrind® Horizon Software ermöglicht individuelle Lösungen mit allerhöchsten Ansprüchen. Schauen Sie sich nur die Entwicklungen der letzten Jahre bei Haas Schleifmaschinen an, dann wissen Sie wo die gemeinsame Reise hingeht: Mit Sicherheit in Richtung Zukunft.

Sie haben die Rechnung bisher ohne Haas Schleifmaschinen gemacht?

Mit Haas Schleifmaschinen können Sie rechnen.

 

Die Autorin

Zita Bader

Zita Bader ist im Bereich Marketing und Kommunikation der Haas Schleifmaschinen GmbH tätig.

Beitrag teilen

Kommentare (0)

Einen Kommentar verfassen

Create comment

captcha

Kontaktieren Sie uns

Unsere Spezialisten sind für Sie da

+49 7425 3371-0 Anfrage senden

Kontaktieren Sie uns